Springe zum Inhalt

Ladeinfrastruktur für sogenannte Teslakiller

Ich war gerade mit unserer Renault ZOE von Oberbayern nach Köln unterwegs und habe bei der Gelegenheit mal die Ladeinfrastruktur dokumentiert, die z.B. einen Audi e-Tron erwarten würde.
In der Nacht an der A3 ist alles bis zum Anschlag mit LKWs zugeparkt. Auch alle Ladesäulen sind in der Regel durch schlafende LKW-Fahrer aus Osteuropa blockiert. Bei den verzweifelten Versuchen, die vorgeschriebenen Ruhezeiten einzuhalten, werden anscheinend häufig die Ladesäulen nicht nur zugeparkt, sondern auch beschädigt.
Dann doch lieber einen Tesla mit Supercharger.

Gerade noch mal mit der kleinen ZOE hinter einen parkenden LKW gezwängt:






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.