Springe zum Inhalt

Elektroautos: Studien zum Schadstoffausstoß oft fehlerhaft und ignorant | heise online
heise.de/-4882407

www.golem.de/news/neuzulassungen-pkw-markt-erlebt-desaster-ausser-bei-elektroautos-2007-149454.html

"Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher.“ Albert Einstein, deutsch-amerikanischer Physiker * 14.03.1879, † 18.04.1955

Das Schwäbische Tagblatt veröffentlichte am 10. Juni 2020 folgende Grafik



Natürlich ist eine Tageszeitung keine wissenschaftliche Publikation. Es ist daher legitim, Zusammenhänge für die Leserschaft so einfach wie möglich darzustellen. Aber nicht einfacher.

Die meisten Leser beschäftigen sich nicht direkt mit der Frage, wie Wasserstoff in der Stahlproduktion eingesetzt werden kann. Der Bezug zur Erfahrung des Ottonormalbürgers ist das Auto. Diese Anwendung wird in der Grafik auch bewusst durch die Zapfsäule suggeriert. 

Wieviele Schritte, bei der Wirkungsgrad schrumpft, fehlen in der Darstellung des Schwäbischen Tagblattes?

Hier eine nicht ganz so stark vereinfachte Übersicht:




Wie stark der Wirkungsgrad bei Kompression, Lagerung und Verteilung leidet, in dieser Grafik von Volkswagen zu sehen:



Der blinde Glaube an das Wasserstoffauto in der Bevölkerung ist wahrscheinlich auf die grobe Vereinfachung der Wasserstofftechnologie in den Medien zurückzuführen.